Online Studieren

Statistik Austausch – Hilfe bei der Auswertung von quantitativen Abschlussarbeiten

Comicbild mit einer Glühbirne auf einem Bildschirm

“Liebe Frau Wahl, ich bräuchte bitte Ihre Hilfe bei meiner Auswertung…”

Unsere Studierenden sind durch die vorangegangenen Statistik-Lehrveranstaltungen (siehe Beitrag Statistik online lehren – is that even possible?) gut auf die Durchführung quantitativer empirischer Arbeiten vorbereitet. Trotzdem scheuen sie oft davor zurück, quantitative empirische Arbeiten zu schreiben, weil sie sich nicht im Klaren darüber sind, dass sie während des Studiums das nötige Handwerkzeug erlernt haben. Das ist in der Fernlehre wahrscheinlich nicht anders als in der Präsenzlehre.

Online-Unterstützung für quantitative empirische Arbeiten

In den Studienrichtungen zu Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie wird daher eine online-Unterstützung, welche Statistik Austausch heißt, angeboten. Im Mittelpunkt stehen dabei die Unterstützung bei der Fragebogenerstellung, der Hypothesenformulierung, der Auswertung und der Ergebnisdarstellung. Viele Materialien konnten schon von den vorangegangenen Statistik-Lehrveranstaltungen übernommen und systematisch organisiert werden. Zusätzlich wurde ein Leitfaden erstellt, in dem viele Standard-Dinge, die sich bei quantitativen empirischen Arbeiten oft wiederholen, zusammengefasst und auch beispielhaft erklärt werden.

Forum für Fragen und Austausch

Des Weiteren gibt es ein Forum in welchem Studierende ihre Fragen stellen und sich auch austauschen können. Wichtig für die Betreuung dieser online-Hilfe ist, dass keine Fragen per Mail beantwortet werden, sondern die Studierenden immer auf das Diskussionsforum im Campus verwiesen werden. Es soll den Studierenden klar werden, dass alle von den Fragen und Antworten profitieren sollen und daher die Kommunikation über den Campus erfolgt.

Es zeigte sich, dass sich über den langjährigen Austausch im Forum viele Fragen wiederholen beziehungsweise die Fragendichte abnimmt. Das kommt daher, dass die Studierenden im Forum nachlesen und sich dort informieren. Erst bei sehr komplexen Fragen wenden sich die Studierenden an das Forum.

Nicht in den Betreuungsprozess eingreifen

Dabei ist wichtig, dass nicht in den eigentlichen Betreuungsprozess eingegriffen wird, sondern dass es sich eher um eine Art Tutorium handelt, an das sich Studierende niederschwellig werden können. Hier nicht in die Betreuung einzugreifen stellt teilweise eine Herausforderung dar, die es immer wieder zu überdenken gibt.

Die Studierenden fühlen sich gut unterstützt

Durch die online-Hilfe im Statistik Austausch bei den quantitativen empirischen Abschlussarbeiten fühlen sich die Studierenden gut unterstützt und trauen sich auch eher zu, eine derartige Arbeit zu verfassen. Die Fragen und auch die Rückmeldungen der Studierenden zeigen, dass die online-Statistik-Hilfe gut angenommen wird. Um die Studierenden auch bei ihren qualitativen empirischen Arbeiten zu unterstützen, wurde ein eigener Kurs dafür eingerichtet.

Aus den Evaluierungen:

“Superschnelle Rückmeldung, wertschätzender Umgang, angenehme Atmosphäre im Forum; (keine Angst zu fragen)!”

“Frau Wahl hat mir jederzeit extrem kompetent und rasch weitergeholfen. Sie geht wirklich immer die extra Meile, um die Studierenden zu unterstützen. Ich bin extrem dankbar für die Hilfe!”

Aghamanoukjan, Anahid/Wahl, Ingrid (2015). Online-Kurse für die Betreuung von qualitativen und quantitativen Forschungsarbeiten. 14. E-Learning Tag 2015, Graz, Österreich, 16. September, 2015.

Wahl, Ingrid/Aghamanoukjan, Anahid (2015). Der Statistik Austausch. Ein studiengangübergreifender Online-Kurs für die Betreuung von quantitativen Arbeiten. Greifswalder Beiträge zur Hochschullehre, 4(1), 63-72.

Tagged , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.